Steckrübengratin mit Sternanis Rezept

Steckrübengratin mit Sternanis

0 (0) | Erste Bewertung abgeben
Close

Zum Bewerten auswählen

Nährwerthinweise & Zutaten

Nährwerthinweise & Zutaten

pro Portion % * pro Portion
Energie (kJ/kcal) 1034 kJ/248 kcal 12%
Fett 10 g 14%
davon gesättigte Fettsäuren 4 g 20%
Kohlenhydrate 25 g 10%
davon Zucker 19 g 21%
Ballaststoffe 7.1 g
Eiweiß 9.7 g 19%
Salz 1.9 g 32%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):4
  • Vorbereitungszeit25 Min.
  • Zubereitungszeit45 Min.

Zutaten

  • 1 kleine (ca. 1 kg) Steckrübe
  • 1 Sternanis
  • 50 g magerer Schinken
  • 1 Beutel KNORR Feinschmecker Zwiebel Suppe
  • 400 ml Milch
  • 1 EL Rapsöl
  • evtl. getrocknete Bohnenkrautrispen zum Garnieren

Zubereitung

  • 1. Steckrübe schälen, waschen und grob raspeln. 2 Zacken von Sternanis mit einem Messer hacken oder im Mörser zerkleinern. Schinken in schmale Streifen schneiden.

    2. Milch in eine große Schüssel geben. Beutelinhalt Feinschmecker Zwiebelsuppe einrühren. Zerkleinerten Sternanis und Schinkenstreifen zufügen. Die Steckrübenraspel sorgfältig untermischen.

    3. Eine flache Auflaufform oder 4 kleine ofenfeste Formen mit Rapsöl einstreichen und die Steckrüben-Schinken-Mischung hineingeben.

    4. Das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 45 Minuten backen. Nach Belieben mit Bohnenkrautrispen garnieren.

  • Der herzhafte, leicht rettichartige Geschmack der preiswerten Steckrüben bekommt durch eine kräftige Prise Sternanis Raffinesse. Das Gratin passt gut zu gebratenem Fisch, zum Beispiel zu Scholle, aber auch zu kurz gebratenem Geflügel und Getreidebratlingen.
close