Schweinefleisch süß-sauer Rezept

Schweinefleisch süß-sauer

5 (1) | Jetzt bewerten
Close

Zum Bewerten auswählen

Nährwerthinweise & Zutaten

Nährwerthinweise & Zutaten

pro Portion % * pro Portion
Energie (kJ/kcal) 2320 kJ/555 kcal 28%
Fett 13 g 19%
davon gesättigte Fettsäuren 2.3 g 12%
Kohlenhydrate 73 g 28%
davon Zucker 24 g 27%
Ballaststoffe 9.6 g
Eiweiß 30 g 60%
Salz 1.9 g 32%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):3
  • Vorbereitungszeit15 Min.
  • Zubereitungszeit15 Min.

Zutaten

  • 200 g Mie-Nudeln
  • 250 g Schweinefilet
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Gurke
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Ananas (aus der Dose oder frische Ananas)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 TL Sojasauce
  • 1 Beutel KNORR Natürlich Lecker! Gebratene Nudeln

Zubereitung

  • 1. Kochen Sie die Mie Nudeln wie auf der Verpackung beschrieben. Gießen Sie die Nudeln in einem Sieb ab und schrecken Sie sie anschließend mit kaltem Wasser kurz ab, bevor Sie sie abtropfen lassen.

    2. Schneiden Sie das Fleisch in Würfel. Schälen Sie die Zwiebel und Möhre und schneiden Sie sie in Streifen bzw. dünne Stücke. Putzen Sie die Paprika, Gurke und Frühlingszwiebel und schneiden Sie sie in Stücke bzw. Ringe. Die frische Ananas ebenfalls in Stücke schneiden, Ananas aus der Dose lassen Sie in ein Sieb abtropfen.

    3. Erwärmen Sie den Wok (oder Pfanne) auf höchster Stufe, geben Sie 1 EL Öl hinein und braten Sie das Fleisch goldgelb an. Nehmen Sie es heraus und stellen Sie es zur Seite. Geben Sie 1 EL Öl, das Gemüse, Sojasauce und die Ananas in den Wok und braten Sie unter Rühren alles bei starker Hitze 5 Minuten an.

    4. Fügen Sie den Beutelinhalt Knorr Natürlich Lecker! Gebratene Nudeln hinzu und rühren Sie gut um. Geben Sie die Mie Nudeln und 100 ml Wasser hinzu, gut unterheben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten. Servieren Sie das Schweinefleisch süß-sauer in 3 große Schalen oder tiefen Tellern.

  • Tipp: Fügen Sie fein geschnittenen Weißkohl oder in Scheiben geschnittene Pilze hinzu. Versuchen Sie auch einmal Austernpilze oder Shiitake Pilze.
close