Pfeffercreme Rezept

Pfeffercreme

5 (2) | Jetzt bewerten
Close

Zum Bewerten auswählen

Nährwerthinweise & Zutaten

Nährwerthinweise & Zutaten

pro Portion % * pro Portion
Energie (kJ/kcal) 1002 kJ/240 kcal 12%
Fett 5.5 g 8%
davon gesättigte Fettsäuren 0.9 g 5%
Kohlenhydrate 31 g 12%
davon Zucker 14 g 16%
Ballaststoffe 5.1 g
Eiweiß 13 g 26%
Salz 1 g 17%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):4
  • Vorbereitungszeit Min.
  • Zubereitungszeit15 Min.

Zutaten

  • 125 g Frischkäse 0,2 % Fett
  • 125 g Magerquark
  • 4-5 EL Milch 1,5% Fett
  • 1 Beutel KNORR Salatkrönung Gartenkräuter mit Knoblauch
  • 30 g gehackte Pistazienkerne
  • grob geschroteter bunter Pfeffer
  • 16 Pumpernickeltaler
  • 4 reife Feigen
  • 2-3 TL Ahornsirup

Zubereitung

  • 1. Frischkäse und Quark mit der Milch glattrühren. Beutelinhalt Knorr Salatkrönung "Gartenkräuter mit Knoblauch", Pistazien und nach Geschmack 1/4 - 1/2 TL grob geschroteten Pfeffer unterheben. Die Pfeffercreme auf die Pumpernickeltaler streichen.

    2. Feigen putzen, halbieren und zu den Brottalern servieren. Ahornsirup vorsichtig über die Pfeffercreme träufeln und mit etwas Pfeffer bestreuen.

  • Frische Feigen vorsichtig waschen und trocken tupfen, denn meist ist die Schale weich und empfindlich. Nur Importe aus Übersee besitzen ab und zu eine feste Schale, die man abziehen kann. Die milde süße der Feige setzt einen angenehmen Kontrast zur säuerlichen Schärfe der Pfeffercreme. Sehr lecker anstelle der Pumpernickeltaler schmecken auch Mini- Schüttelbrote, die es in gut sortierten Supermärkten gibt. Diese traditionsreiche Südtiroler Brotspezialität besteht aus Roggenmehl, Wasser, Hefe, Salz und einer Gewürzmischung; sie wird per Hand flach "geschüttelt" und später knusprig gebacken.
close