Heilbutt-Carpaccio mit Granatapfel-Dressing Rezept

Heilbutt-Carpaccio mit Granatapfel-Dressing

0 (0) | Erste Bewertung abgeben
Close

Zum Bewerten auswählen

Nährwerthinweise & Zutaten

Nährwerthinweise & Zutaten

pro Portion % * pro Portion
Energie (kJ/kcal) 1146 kJ/274 kcal 14%
Fett 8.7 g 12%
davon gesättigte Fettsäuren 1 g 5%
Kohlenhydrate 30 g 12%
davon Zucker 3.3 g 4%
Ballaststoffe 4.4 g
Eiweiß 16 g 32%
Salz 1.4 g 23%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):4
  • Vorbereitungszeit Min.
  • Zubereitungszeit30 Min.

Zutaten

  • 4 Scheiben Mischbrot
  • 2 EL Rapsöl
  • 100 g Feldsalat
  • 1 Granatapfel
  • 1 Beutel KNORR Salatkrönung Französische Art
  • 2 TL Senf süß
  • 200 g Heilbutt geräuchert

Zubereitung

  • 1. Brotscheiben mit 1 EL Rapsöl bestreichen und in einer beschichteten Pfanne oder unter dem Backofengrill goldgelb rösten.

    2. Feldsalat waschen und trocken tupfen, Wurzelansätze abschneiden. Granatapfel halbieren, eine Hälfte auspressen, aus der anderen Hälfte vorsichtig die Kerne herauslösen.

    3. Beutelinhalt KNORR Salatkrönung mit restlichem Öl, Granatapfelsaft, 3 EL Wasser und Senf verrühren. Eine Hälfte davon unter den Feldsalat heben.

    4. Jeweils etwas Feldsalat auf 4 Teller geben. Das Heilbutt-Carpaccio darauf verteilen und mit dem restlichen Dressing beträufeln. Alles mit den Granatapfelkernen bestreuen und sofort servieren. Brotscheiben dazu reichen.

  • Wer taufrischen Fisch ("Sushi-Qualität") beim Händler bekommt, kann für das Carpacchio auch rohen Fisch verwenden. Das Filet kurz ins Gefriergerät geben, anfrieren lassen und mit einem sehr scharfen Messer hauchdünn aufschneiden.
close