Gegrillte Rotbarben mit scharfen Bohnen Rezept

Gegrillte Rotbarben mit scharfen Bohnen

0 (0) | Erste Bewertung abgeben
Close

Zum Bewerten auswählen

Nährwerthinweise & Zutaten

Nährwerthinweise & Zutaten

pro Portion % * pro Portion
Energie (kJ/kcal) 2589 kJ/621 kcal 31%
Fett 23 g 33%
davon gesättigte Fettsäuren 3.1 g 16%
Kohlenhydrate 55 g 21%
davon Zucker 12 g 13%
Ballaststoffe 13 g
Eiweiß 41 g 82%
Salz 2.2 g 37%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):2
  • Vorbereitungszeit25 Min.
  • Zubereitungszeit20 Min.

Zutaten

  • 600 g Rotbarben (mit Kopf, küchenfertig ausgenommen)
  • 1 Prise Jodsalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • einige Stiele Thymian
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 400 g grüne Bohnen
  • 20 g Mandelblättchen
  • 1 Beutel KNORR Salatkrönung Zwiebel-​Kräuter
  • 1 Msp. Chiliflocken
  • 4 Scheiben Roggenbrot

Zubereitung

  • 1. Rotbarben innen und außen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Einige Thymianstiele und je 1/2 geschälte Knoblauchzehe in die Bauchöffnung füllen und mit Küchengarn zubinden oder mit Holzspießchen zustecken. 1 EL Olivenöl und den Zitronensaft gut verrühren und die Rotbarben damit von beiden Seiten einpinseln.

    2. Bohnen waschen, putzen und ca. 7 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe goldgelb rösten.

    3. Beutelinhalt KNORR Salatkrönung mit restlichem Öl und 5 EL Wasser und Chiliflocken verrühren. Bohnen unterheben.

    4. Rotbarben je nach Größe von jeder Seite 5 - 10 Minuten unter dem Backofengrill oder auf dem Grill grillen.

    5. Brotscheiben von jeder Seite 1 Minute grillen (Vorsicht: sie sind sehr schnell verbrannt). Mandelblättchen über die Bohnen streuen und mit Röstbrot und Rotbarben servieren.

  • Rotbarben werden- frisch oder tiefgekühlt- in jeder Größe angeboten, ihr Gewicht liegt zwischen 100 g und 400 g. Eine übliche Portion wiegt etwa 300 g, wobei die Fische mit Kopf und Gräten serviert werden. Tiefgekühlte Exemplare sind bereits küchenfertig vorbereitet. Wer frische Rotbarben kauft, sollte den Fischhändler bitten, die Fische zu schuppen.
close