Eingelegte Heringe Rezept

Eingelegte Heringe

5 (1) | Jetzt bewerten
Close

Zum Bewerten auswählen

Pikant gewürzt: Rezept für eingelegte Heringe, die so 1-2-3 gelingen.

Nährwerthinweise & Zutaten

Nährwerthinweise & Zutaten

pro Portion % * pro Portion
Energie (kJ/kcal) 780 kJ/186 kcal 9%
Fett 12 g 17%
davon gesättigte Fettsäuren 2.2 g 11%
Kohlenhydrate 4 g 2%
davon Zucker 3.7 g 4%
Ballaststoffe 0.6 g
Eiweiß 15 g 30%
Salz 4.5 g 75%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):12
  • Vorbereitungszeit30 Min.

Zutaten

  • 6 Salzheringe
  • 250 ml Weinessig
  • 200 g Zucker
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 Pimentkörner
  • 3 Zwiebeln
  • 1 große Möhre
  • 2 Beutel KNORR Salatkrönung Dill-Kräuter

Zubereitung

  • 1. Die Heringe 24 Stunden in kaltes Wasser legen. Kopf, Schwanz, Flossen und einen schmalen Streifen vom Bauch abschneiden. Den Fisch öffnen, Innereien entfernen. Mit dem Daumen innen so an der Gräte entlang fahren, dass sich die obere Hälfte ablöst. Den Fisch flach legen und die Mittelgräte vom Kopfende her ablösen. Die schwarze Haut abstreifen. Heringe in 3-5 cm große Stücke schneiden.

    2. Essig, 1/2 l (500 ml) Wasser, Zucker, Lorbeerblätter und Piment aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Sud abkühlen lassen. Zwiebeln und Möhre schälen und in feine Scheiben schneiden. Heringe mit Zwiebel- und Möhrenscheiben in ein hohes Glas schichten.

    3. Inhalt beider Beutel Knorr Salatkrönung unter den erkalteten Essigsud rühren. Die Heringe mit der Flüssigkeit bedecken. Das Glas verschließen und die eingelegten Heringe mindestens 2 Tage kühl stellen.

  • Den Fischhändler bitten, die Fische küchenfertig zu machen. Er entfernt dann Innereien und Gräten. Mit Pell- oder Bratkartoffeln servieren. Der Salzgehalt ist umso niedriger, je länger der Fisch gewässert, und je öfter das Wasser gewechselt wird.
close